A3 – Physik der Sternatmosphären

Spektralanalyse und Strahlungstransport sind die Grundwerkzeuge der Astrophysik.

Fast jedes astrophysikalisches Experiment basiert auf der Messung von elektromagnetischer Strahlung. Dieses Licht gibt Auskunft über fast alles, was wir über astronomische Objekte wissen: Leistung, Masse, Größe, Entfernung, Dichte, chemische Zusammungsetzung, Kinematik, u.v.m.
Meistens können die Spektren nur mit Hilfe von Modellen interpretiert werden, die beschreiben, wie diese Strahlung zustandekommt und wie sie mit mehr oder weniger komplexen Medien wechselwirkt - der Strahlungstransport.
In diesem Versuch wird ein einfaches Modell der Atmosphäre eines Sternes benutzt, um voraussagen über die Stärke von Wasserstoff-Absorptionslinien zu treffen. Diese werden dann anhand von echten Sternenspektren mit verschiedenen Temperaturen verglichen.

Institut für Astrophysik

Ansprechpartner: Chi-Ju Wu, Dr. F. Hessman

 

EMail: wu(at)mps.mpg.de, hessman(at)astro.physik.uni-goettingen.de

 

Büro: F 04.133

Versuch: F 05.105